Industrielle Anwendungen


Der Westerwald beherbergt die weltgrößten und hochwertigsten Vorkommen an Spezialtonen für jede keramische Anwendung. So ist es nicht verwunderlich, dass Witgert in alle Bereiche der traditionellen Keramik, aber auch in die technische Keramik und nichtkeramische Anwendungsgebiete liefert. Zum Kundenkreis zählen die Hersteller von Wand- und Bodenfliesen, Dach- und Hintermauerziegeln, Verblender und Klinker, Sanitär- und Geschirrkeramik, Ofenkacheln, Elektrokeramik, Schleifmittel, Feuerfeste und Technische Keramik, Baustoffe und Farben. In den meisten Fällen werden kundenspezifische Mischungen im eigenen Labor entwickelt, die gezielt die Bedürfnisse des Anwenders berücksichtigen. Tone und Tonmischungen werden in allen Lieferformen angeboten: geschnitzelt, gemahlen, gewalzt, granuliert, plastisch und flüssig.

Es werden sämtliche End- und Zwischenprodukte vertrieben, so dass Tone und Massen in folgenden Lieferformen angeboten werden können

  • Tone und Tonmischungen, geschnitzelt
  • Tone, Tonmischungen und Fertigmassen, gewalzt als Flakes
  • Tone, Tonmischungen und Fertigmassen, gemahlen als Pulver
  • Tone, Tonmischungen und Fertigmassen, gemahlen und granuliert als Krümelmasse
  • Fertigmassen, flüssig als Schlicker
  • Fertigmassen, plastisch als Filterkuchen
  • Fertigmassen, vakuumstranggezogen als Hubel oder Platten, auch schamottiert
  • Fertigmassen, sprühgetrocknet als Sprühgranulat
Arno Witgert
Ton, geschnitzelt
Arno Witgert
Filterkuchen
Arno Witgert
Hubel

Aufbereitungstechniken

Als einziges Tonbergbauunternehmen im Westerwald verfügt Witgert über eine Halbnassaufbereitung und vermarktet über diese Produktionsschiene 5000 t Flakes pro Monat mit einer Stärke < 500 m. Außerdem verfügt man über die Möglichkeit, auf eine Kantenlänge < 8 mm feinst zu schnitzeln. Feinst geschnitzelte Tone werden als Zuschlagstoff in einfachen Aufbereitungsanlagen bei Herstellern von Grobkeramik (Dachziegel, Verblender und Klinker, Feuerfest) eingesetzt, feinst geschnitzelte Massen in gießkeramischen Prozessen der Feinkeramik (Sanitär, Geschirr- und Zierkeramik, Ofenkacheln). Die hohe spezifische Oberfläche ermöglicht ein homogenes Einmischen vorgemahlener Hartstoffe wie z. B. Schamotte, Feldspat, Kalkspat, Talkum usw. Flakes werden meist als komplette Masse eingesetzt, wodurch die gesamte Aufbereitungsschiene beim Endanwender umgangen werden kann. Sie können so unter Zugabe von Wasser direkt im Doppelwellenmischbereich des Vakuumaggregats aufgegeben werden. Dies macht den Einsatz vor allem für Sonderfarben im Bereich Dachziegel, Verblender und Klinker, unglasierte Bodenfliesen und Pflanzgefäße interessant. Auch spezielle Einsatzbereiche wie technische Keramik oder nichtkeramische Anwendungen werden mit Flakes bedient.

Arno Witgert
Gewalzte Tone (Flakes)
Arno Witgert
Feinst geschnitzelte Tonmischungen

Breites TRANSPORTNETZ

Der Versand der Rohstoffe erfolgt ab Werk oder Grube per LKW, ab Gleisanschluss Meudt per Bahn und über den nahegelegenen Rheinhafen Bendorf per Schiff. Ca. 50% der Gesamtproduktion erreichen auf diesem Weg das Ausland, vorwiegend in Zentraleuropa, aber auch in Asien und Afrika.

Arno Witgert
Per LKW
Arno Witgert
Per Schiff
Arno Witgert
Per Bahn